Kariesentfernung ohne Bohren – ICON®

Wir bieten Ihnen eine Kariesbehandlung mit dem ICON®-Verfahren an. Das Verfahren wurde in Deutschland entwickelt und erlaubt die Behandlung beginnender bis kleiner kariöser Läsionen ohne Bohren.

Ablauf einer ICON® Behandlung:

1. Der betroffene Zahn wird gereinigt und mit einem Gummituch abgedeckt, um ein absolut trockenes Arbeiten zu ermöglichen.
2. Hiernach wird die kariöse Stelle mit einer schwach konzentrierten Phosphorsäure aufgeraut, um den Eintritt des Füllungsmaterials in den Zahn zu ermöglichen.
3. Das Füllungsmaterial wird langsam eingebracht, so dass es förmlich vom Zahn aufgesogen werden kann.
4. Das Füllungsmaterial wird dann mit UV-Licht gehärtet und die Zahnoberfläche ist wieder intakt.

Die Behandlung ist kurz, schmerzfrei und kann somit ohne Betäubung durchgeführt werden.

Nach einer Behandlung mit dem ICON® sollte der betroffene Zahn– wie jeder andere Zahn auch – regelmäßig durch eine zahnärztliche Kontrolle sowie durch ein Röntgenbild kontrolliert werden, um langfristig sichere Ergebnisse zu sichern.

Im optimalen Fall findet bei der Karies-Diagnose auf dem Röntgenbild oder auch klinisch, ergänzend eine Kariesdiagnostik mit dem Laser statt um das Ausmaß der Zahnschädigung genau zu bestimmen.

In vielen Fällen kann so gesunde Zahnsubstanz erhalten und auf unangenehmes Bohren verzichtet werden.